Wählen Sie Ihre Region und Ihre Sprache

Los

Menü

Nachhaltigkeit

Powering Good

«Powering good for a sustainable energy future, with pioneering and digital technologies, as the partner of choice for enabling a stronger, smarter and greener grid.» ­– unser Slogan beschreibt prägnant, was uns antreibt.

Mit wegweisenden Technologien wollen wir im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen weltumspannend zu verbessern. Unser Engagement ist dabei untrennbar verbunden mit der Schaffung eines sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Mehrwerts.

Durch unser fortschrittliches Portfolio nachhaltiger, digitaler Energielösungen arbeiten wir eng mit unterschiedlichen Partnern zusammen. Dazu zählen Energieversorger, Industrie-, Mobilitäts- und IT-Sektor sowie Städte und Gemeinden.

Um eine nachhaltige Energiezukunft sicherzustellen, ist die Entwicklung eines stärkeren, intelligenteren und umweltfreundlicheren Stromnetzes unabdingbar. Davon sind wir überzeugt.

Je weiter die derzeitige, schrittweise Ablösung kohlenstoffbasierter Energie durch erneuerbare Quellen voranschreitet, umso wichtiger ist es, dass unsere Netze stabil bleiben. Sie müssen zudem flexibler werden, um den sich ändernden Anforderungen und der zunehmenden Dezentralisierung gerecht zu werden.

Das kann nur durch eine effektive Digitalisierung aller Faktoren entlang der Energie-Wertschöpfungskette erreicht werden. Unsere führende, offene digitale Plattform bietet die dafür erforderliche Datentransparenz sowie aufschlussreiche, umsetzbare Erkenntnisse und Sicherheit.

Um Energie zugänglicher, erschwinglicher und nachhaltiger zu machen, ist auch eine bessere Effizienz in allen Phasen der Verteilung erforderlich. Prämisse ist  zudem die Reduktion des «ökologischen Fussabdrucks» aller Komponenten über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Diesem Leitgedanken verpflichten wir uns mit unserem gesamten Handeln zur Sicherung einer nachhaltigen Energiezukunft für alle.

Das erreichen wir durch Synergieeffekte bei der Koorperation mit Partnern, die sich den gleichen Werten verpflichtet fühlen.

Unsere Verpflichtungen

1.      Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen entlang unserer Wertschöpfungskette um 50 % bis 2030 (Basisjahr 2019). Dies in Übereinstimmung mit der wissenschaftsbasierten Zielvorgabe und dem Pariser Abkommen, den globalen Temperaturanstieg unter 1,5 Grad Celsius zu halten.

2.     Erhöhung der fossilienfreien Stromversorgung in unseren Betrieben sowie die Erfüllung unseres THG-Reduktionsziels von - 40 % bis 2020 (Basisjahr 2013).

3.     Alle unsere Einrichtungen sollen bis 2021 mit einem GSU-Managementsystem zertifiziert sein. Derzeit sind 80 % davon zertifiziert.

4.     Bis 2025 sollen 25 % der Beschäftigten und 40 % der direkten Hochschulrekrutierungen Frauen sein.  

5.     Beitrag zur Modernisierung von Bildungseinrichtungen und weitere Förderung von Stipendien für Ingenieure weltweit.

Einbindungsprozess der «Stakeholder»

Hitachi ABB Power Grids hat eine Vielzahl interner und externer Stakeholder. Die Zusammenarbeit mit ihnen hilft uns, ihre Erwartungen zu verstehen und einzubeziehen. Das ist der Schlüssel zum Erfolg für ein Unternehmen das auf Nachhaltigkeit setzt. In Umfragen und Dialogen mit den Stakeholdern konnten wir die wesentlichen Themen identifizieren, die für unsere Strategie und Ziele im Kontext Nachhaltigkeit von entscheidender Bedeutung sind.

Die wichtigsten Themen
 

  • Klimawandel, erneuerbare Energien und Energieeffizienz
  • Sicheres, gesundes und gefahrloses Arbeiten
  • Nachhaltige Produkte, Dienstleistungen und Lösungen
  • Menschenrechte und Arbeitsbedingungen
  • Einbeziehung von Interessenvertretern